Stoakogler G’ schichtn

Stoakogler G’ schichtn

Die drei Willingshofer-Brüder – Reinhold, Hans und Fritz – stehen im Mittelpunkt der „Stoakogler G´schichtn“. Der Autor Karl Oswald zeichnet ein ehrliches und bodenständiges Porträt jener drei großen Musiker, die für die Steiermark und für die Volksmusik so viel geleistet haben. Das Buch erzählt kleine Geschichten abseits der großen Bühnen- und Fernsehauftritte und beschreibt den Ursprung jener Heimatverbundenheit, welche das Stoakogler Trio nie verloren hat: Die Wurzeln, aus denen heraus jene einfache Ehrlichkeit erwächst, die noch heute für viele beispielgebend ist und in der stets Haus, Hof und Mensch weit wichtiger waren als Erfolg und Auszeichnung.

Unter anderem berichtet Fritz, wie er die Wirtschaft seines Großvaters übernahm, Hans erzählt vom Grasschneiden (Reisigschneiden) und Reinhold erinnert sich daran, wie sie auf der Alm zum Holzarbeiten waren und mit einem Radio und dessen Drahtantenne ihrem ersten Radioauftritt lauschten. Nachbarn, Freunde und Verwandte wissen Interessantes vom rauen, aber herzlichen Leben in der Gasen, berichten vom Tagesablauf in der Landwirtschaft und reden noch heute über die ersten Gehversuche der drei Willingshofer-Brüder in der Musik. Freud und Leid, Trauer über Verluste und die Begeisterung für Neues spielen dabei eine ebenso große Rolle wie der Wert der Familie und das Miteinander der Menschen.

In Kurzgeschichten wird erzählt, warum Menschen so sind, wie sie sind; dies gewährt spannende Einblicke in das volkskulturelle Gut jener wunderschönen, aber steilen Region, die die Stoakogler ihre Heimat nennen – die Gasen. Vom Troatkostn bis zum Miststampfen und vom Heuseilen bis zur jährlichen Wallfahrt nach Schüsserlbrunn spannen die vielen kleinen Erzählungen einen tiefgründigen Bogen über das Leben, die Menschen und ihre Beziehung zu Grund und Boden.

bestellen_button

Aufmachung 
Sprache
Autoren
Preis

Hardcover 160 Seiten
Deutsch ISBN: 978-3-9502976-2-1
Karl Oswald, Grafik: Tanja Adam
EUR 27,50